top of page

Sat, 04 May

|

Bolonia

Wege zur Glückseligkeit: Meer, LandArt, Wanderungen, Flora und Fauna

Wir wandern täglich zu ursprünglichen Orten: unberührte Sandbuchten, Steilküsten oder zerklüftete Felslandschaften im Wald und kreieren dort mit Vorbereitung ortsspezifische LandArt. Während der Touren werden euch mit allen Sinnen die spezielle Flora & Fauna nähergebracht.

Diese Reise ist leider vorbei
Andere Reisen anschauen
Wege zur Glückseligkeit: Meer, LandArt, Wanderungen, Flora und Fauna
Wege zur Glückseligkeit: Meer, LandArt, Wanderungen, Flora und Fauna

Zeit & Ort

04 May 2024, 16:45 – 11 May 2024, 16:45

Bolonia, 11391 Bolonia, Provinz Cádiz, Spanien

Über die Veranstaltung

LANDART UND LANDSCHAFT: 

Die Gestaltung der LandArt Werke erfolgt mit Materialien vor Ort, so dass keine Spuren in der Landschaft hinterlassen werden. Mit dem, was uns der spezielle Lebensraum bietet, entwerfen wir eigene Kunstwerke. Begleitet wird dies von theoretischen Erklärungen in der Natur: Philosophien, Künstler und Kriterien bei der Gestaltung der LandArt. Es sind keine Vorkenntnisse vonnöten. Ihr werdet mit ausgewählten Übungen in die Besonderheit der Umgebung und an das jeweilige Tagesthema herangeführt. Lasst Euch überraschen, welch einzigartige Kunstwerke Ihr hervorbringt. 

Vor dem Erstellen der Arbeiten sucht sich jede ihr Fleckchen in der Natur, um dort ungestört kreativ zu werden…nur vom Geräusch der Wellen und Vögel begleitet. Die LandArt bietet darüber hinaus die perfekte Möglichkeit, im Hier und Jetzt präsent zu sein: Die Werke, mit Sorgfalt, Liebe und oft auch Konzentration gestaltet, werden, wenn wir weiter wandern, wieder der Natur, aus der sie stammen, überlassen. Für sie und uns zählt demnach nur die Gegenwart und so verirren sich beim Gestalten der Arbeiten weniger Gedanken, die nicht mit dem Moment des unmittelbaren Erlebens zu tun haben. Durch das Bauen in der Natur entwickelt sich eine Beziehung zu seinem Umfeld. Man achtet darauf, was es mit seiner Seele verbindet, kommt zu sich...Naturerfahrung ganz individuell. 

Diana wird euch auf dieser Reise liebevoll begleiten und euch beim Bauen eurer Werke mit Rat und Tat und dem ein oder anderen künstlerischen Trick zur Verfügung stehen. Der Werdegang wird von ihr fotografisch festgehalten, damit jede eine bleibende Erinnerung ihrer vergänglichen Kunst hat. 

Der Strand von Bolonia, der übrigens die Auszeichnung "schönste Bucht Spaniens" bekommen hat, sowie das Hinterland mit seinen ausgedehnten und naturbelassenen Wäldern eignen sich hierzu in idealer Weise. Dieser Küstenabschnitt der "Costa de la Luz" in der Provinz Cádiz ist kaum besiedelt und zeichnet sich neben seiner intakten Küstenvegetation durch zwei große Wanderdünen und den Wechsel von Sandstränden, Felsformationen und Steilküsten aus. Diese Landschaft ist Euer „Atelier“ und wird Euch zu eigener Kreativität anregen. Ein erleichterndes Gefühl, sich immer wieder im „Loslassen“ zu üben, beschleicht Euch und Ihr werdet schnell merken, dass Ihr dadurch auch Sorgen und Stress loslasst und wieder ganz zu Euch selbst, zu tiefer Entspannung, Fantasie und Kreativität findet.

Die Slow-Art Führung im Skulpturenparks NMAC mit dem sitespezifische Projekt "testigos" (Zeugen), welches sich auf das Grenzgebiet zwischen Europa und Afrika bezieht, von Künstlern mit internationalen Rang ist ein weiteres Highlight der Reise. 

WANDERUNGEN: 

Die Gehzeiten Eurer Wanderungen betragen höchstens 2,5 Stunden am Tag. Trittsicher solltet Ihr allerdings sein, da es oft auch über Stock und Stein geht. Da die Landschaft viele verschiedene Ökosysteme auf kleinstem Raum beherbergt, sind die Wanderungen sehr abwechslungsreich und bieten täglich neue Aspekte und Überraschungen. Das Element Wasser, die Nähe zum afrikanischen Kontinent sowie Erläuterungen zur Flora und Fauna bereichern und vertiefen das Gesehene. Die Fahrtzeiten zu den Ausgangspunkten der Wanderrouten sind minimal. Die längste Fahrzeit ist eine halbe Stunde zum Skulpturenpark.

PROGRAMM:

1. TAG: Individuelle Anreise nach Málaga und Gruppentransfer zur Bucht von Bolonia (Gemeinde Tarifa), zu unseren Appartements in Strandnähe. Begrüßungsdrink und gemeinsames Abendessen. 

2. TAG: Zur Akklimatisation besuchen wir den einzigartigen Skulpturenpark NMAC bei Vejer, der sich in einem artenreichen Pinienwald befindet. Die Dauerausstellung zeigt Werke international bekannter, zeitgenössischer Künstler:innen, die sich mit ihren Arbeiten u.a. auf das Grenzgebiet zwischen Afrika und Europa beziehen. Im Rahmen einer Slow-Art-Führung schauen wir uns ihre ortsspezifische Kunst genauer an. Nach dem Mittagessen lädt das Städtchen Vejer ein, die maurischen Spuren gemeinsam zu erkunden. 

3. TAG: Nach einer theoretischen Einführung in die LandArt lernen wir unser „Atelier“, die Strandlandschaft, wandernd mit der speziellen Meeresfauna kennen. Bei thematischen Übungen zu Zweit erforschen wir die natürlichen Materialien, mit denen wir später eine erste Arbeit am Strand erstellen. Ein Picknick und Schwimmen (bei gutem Wetter) lädt uns zum Verweilen ein. (Gehzeit insgesamt 2 Stunden). 

4. TAG: Tag zur freien Verfügung: Möglichkeit, die einmalige römische Ruinenstadt "Baelo Claudia", die sich in Bolonia befindet, zu erkunden, einen Ausflug in die idyllische Altstadt Tarifas zu unternehmen, reiten oder einfach nur das glasklare Meer und den ausgedehnten Sandstrand zu genießen. 

5. TAG: Das wilde Hinterland von Bolonia heißt uns zu einer Wanderung willkommen. Mit der Einführungsübungen am Zielort machen wir uns mit der Besonderheit der Umgebung vertraut. Im Anschluss entwerfen wir ein eigenes Kunstwerk. Rundwanderung, reine Gehzeit: 2 Stunden, zwei Steigungen von kurzer Dauer, Trittsicherheit ist vonnöten. 

6. TAG: Heute lockt wieder eine Wanderung zu einer traumhaft schönen und abgelegenen Bucht mit einem eigens für sie entworfenen LandArt-Thema. Schwimmen und Picknick bei schönem Wetter perfektionieren den Tag. Rundwanderweg: 2 Stunden, mit Ab- und Aufstieg, auch hier ist Trittsicherheit notwendig. 

7. TAG: Wir wandern an Bolonias westlicher Steilküste mit herrlichen Ausblicken auf versteckten Pfaden zu einer Bucht mit vielen anthropomorphen Fundstücken, um dort LandArt mit “Blick auf Afrika” zu entwerfen. Dann lassen wir den Tag dort mit einem Picknick gemütlich ausklingen. Gehzeit ca. 2,5 Stunden. 

8. TAG: „Adios Bolonia!“, Gruppentransfer zum Flughafen oder individuelle Verlängerung

UNTERKUNFT:

Apartments in Strandnähe von Bolonia mit Garten, Sitz- und Liegemöglichkeiten mit 2 Zimmern, die als Einzelzimmer oder geteilte Doppelzimmer gebucht werden können. Gemeinschaftsbereich in den Apartments ist Wohnzimmer-Küche und Bad. Für Paare kann ein eigenes Apartment (mit kleinem Aufpreis) gemietet werden.  

E-Heizung, Doppelverglasung, Föhn, Handtücher, TV und WLAN sind in allen Appartements vorhanden. Das Frühstück steht für euch in den Apartments bereit.

ANREISE UND TRANSFER:

Empfehlenswert ist die An- und Abreise bis/ab Flughafen Malaga. Wer an einem anderen Flughafen (Jerez oder Sevilla) ankommt, kann den Gruppentransfer nicht wahrnehmen.

Der Gruppentransfer ab Flughafen Malaga nach Tarifa ist spätestens um 17 Uhr, er richtet sich aber in jedem Fall nach der Ankunftszeit der Mehrheit der Teilnehmerinnen. Wer nach 17h ankommt, dem wird empfohlen ein Tag früher anzureisen und in Málaga zu nächtigen.

Der Gruppentransfer zum Flughafen Malaga ist frühestens ab 8 Uhr für Flüge ab 12 Uhr vorgesehen.

REISEPREIS:

-1180€ im Doppelzimmer/Person

-1275€ im Einzelzimmer/Person 

IM PREIS INBEGRIFFEN:

- Gruppentransfer

-7 Übernachtungen

-1 Abendessen (exklusive Getränke)

-Frühstück 

-Eintritt Skulpturenpark 

-LandArt Kurs & deutsch- und spanischsprachige Reiseleitung

PREIS OHNE  TRANSFER, ÜBERNACHTUNG UND FRÜHSTÜCK:

-390€

WEITERE TERMINE: 

Frühjahr 2025

REISEBEDINGUNGEN:

-Das Maximum sind 12 Personen, Minimum 4.

-Die Kurse finden bei jeder Witterung statt. Die einzelnen Programmtage können aber vertauscht werden, um die optimalen Wetterlagen für die einzelnen Standorte auszunutzen.

-Versicherung ist Sache der Kursteilnehmer/innen.

-Mit der Anmeldung gilt die Teilnahme als definitiv. Das Kursgeld ist innerhalb 2 Wochen nach der Anmeldung via Banküberweisung zu zahlen. Bei Absagen bis einen Monat vor Kursbeginn wird 10%, später 70% des Kursgeldes eingefordert.

Weitere Informationen bitte unter 0034 - 699 80 39 03 oder schriftlich an dianaheil.landart@gmail.com. 

EMPFEHLENSWERTES ZUM MITBRINGEN:

-Sonnenbrille, -creme, -hut

-Trinkflasche

-Gartenhandschuhe

-Stofftasche

-Gartenschere, Taschenmesser (einchecken)

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page