top of page

Sa., 12. Okt.

|

Castillo de Castellar, Andalusien

Inspiration durch die Natur: LandArt - Wanderungen - Achtsamkeit im Naturpark der Korkeichenwälder

Ausgangsort der 8 tägigen Standortreise ist Castellar, ein mittelalterliches Burgdorf oberhalb eines Stausees, eingebettet in immergrüne Wälder mit Ausblick auf eine unbewohnte und außergewöhnlich schöne Bergwelt. Wir wandern zu spektakulären Plätzen, an denen wir dann thematische LandArt gestalten

Inspiration durch die Natur: LandArt - Wanderungen - Achtsamkeit im Naturpark der Korkeichenwälder
Inspiration durch die Natur: LandArt - Wanderungen - Achtsamkeit im Naturpark der Korkeichenwälder

Zeit & Ort

12. Okt. 2024, 14:00 – 19. Okt. 2024, 14:00

Castillo de Castellar, Andalusien, Calle del Rosario, 3, 11350 Castellar de la Frontera, Cádiz, Spanien

Über die Veranstaltung

LANDART IN CASTELLAR:

Die Gestaltung der LandArt Werke erfolgt mit Materialien vor Ort, so dass keine Spuren in der Landschaft hinterlassen werden. Mit dem, was uns der spezielle Lebensraum bietet, entwerfen wir eigene Kunstwerke. Begleitet wird dies von theoretischen Erklärungen in der Natur: Philosophien, Künstler und Kriterien bei der Gestaltung der LandArt. Es sind keine Vorkenntnisse vonnöten. Ihr werdet mit ausgewählten Übungen in die Besonderheit der Umgebung und an das jeweilige Tagesthema herangeführt. Lasst Euch überraschen, welch einzigartige Kunstwerke Ihr hervorbringt.

Vor dem Erstellen der Arbeiten sucht sich jede ihr Fleckchen in der Natur, um dort ungestört kreativ zu werden…nur vom Geräusch der Vögel begleitet. Die LandArt bietet darüber hinaus die perfekte Möglichkeit, im Hier und Jetzt präsent zu sein: Die Werke, mit Sorgfalt, Liebe und oft auch Konzentration gestaltet, werden, wenn wir weiter wandern, wieder der Natur, aus der sie stammen, überlassen. Für sie und uns zählt demnach nur die Gegenwart und so verirren sich beim Gestalten der Arbeiten weniger Gedanken, die nicht mit dem Moment des unmittelbaren Erlebens zu tun haben. Durch das Bauen in der Natur entwickelt sich eine Beziehung zu seinem Umfeld. Man achtet darauf, was es mit seiner Seele verbindet, kommt zu sich...Naturerfahrung ganz individuell.

Diana wird euch auf dieser Reise liebevoll begleiten und euch beim Bauen eurer Werke mit Rat und Tat und dem ein oder anderen künstlerischen Trick zur Verfügung stehen. Der Werdegang wird von ihr fotografisch festgehalten, damit jede eine bleibende Erinnerung ihrer vergänglichen Kunst hat.

LANDART ATELIER:

Die einwöchigen LandArtkurse finden im Naturpark der Korkeichenwälder (Parque Natural de los Alcornocales) in der Provinz Cádiz, Südandalusien, statt.

Ausgangsort ist Castellar de la Frontera, ein mittelalterliches Burgdorf oberhalb eines Stausees, eingebettet in immergrüne Wälder und Ausblicke in eine unbewohnte und außergewöhnlich schöne Bergwelt. 

Der Naturpark, mit einer Fläche von 1700qkm, besitzt den weltweit größten zusammenhängenden Korkeichenwald. Da er immer nur extensiv bewirtschaftet wurde, ist seine Ursprünglichkeit hinsichtlich der Flora und Fauna erhalten geblieben. Er beherbergt einen großen Pflanzen- und Tierreichtum sowie einige Reliktarten aus dem Tertiär. Zahlreiche Flüsse, Bäche und Felsformationen verleihen dem Gebiet eine landschaftliche Vielfalt. Gemeinsam lernen wir die unterschiedlichen Lebensräume, die uns der Naturpark der Korkeichenwälder bietet, auf Wanderungen kennen: Urige Korkeichen, bizarre Felsen, interessante Wurzeln, Lochsteine, Lehm, "Elefantenfriedhöfe" und mystische Elfenbäder. Durch diese anregende Umwelt sind unserer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ein reichhaltiges Angebot von Naturmaterialien erleichtert uns die Kreation von LandArt Werken.

Castellar de la Frontera besitzt ideale Bedingungen Reizüberflutung, permanenter Schnelllebigkeit, ständiger Mobilität und allgegenwärtiger Konsummöglichkeit zu entkommen und jede Form von Stress hinter sich zu lassen. Autofrei, ohne Geschäfte, mit Natursteinhäusern und blumengeschmückten Gassen bietet es nachts völlige Ruhe und Entspannung und verstärkt eine naturnahe und essentielle Lebensweise. Täglich hat man Gelegenheit, nach den kreativen Ausflügen, zur Reflexion und inneren Einkehr zu kommen. Castellar vertieft das LandArt-Erlebnis und rundet den Kurs ab mit schönen Momenten, wie Schwimmen im sauberen See und stilvollen Abendessen mit Panoramablick über die Bergwelt. 

PROGRAMM: 

1.Tag: individuelle Anreise zum Flughafen Málaga und Gruppentransfer nach Castellar, gemeinsame Dorfbegehung, Begrüßungsdrink und mehrgängiges Abendessen.

2.Tag: Wanderung mit allen Sinnen durch den Korkeichenwald mit Erklärung der botanischen Eigenheiten, Achtsamkeitsübungen zur Einstimmung auf die Landschaft, Naturerfahrungsübungen, meditativer Streckenabschnitt...etc.

3.-7. Tag: theoretische Einweisung in die LandArt, Wanderungen an allen Tagen zu kraftvollen Plätzen, dort erwarten euch ortsspezifische Themen mit Einführungsübungen, erforschen der Ateliers im Hinblick auf die Gestaltung von LandArt Werken und deren Realisierung, nächtliches LandArt-Happening mit Ritual zum Loslassen, tägliches fotografieren der Werke und Vernissage (kommentieren der Arbeiten), Schwimmen im See an 3 Tagen möglich.

8.Tag: Gruppentransfer zum Flughafen Málaga oder individuelle Verlängerung.

- Alle Tage sind entschleunigt und lassen Freiräume zur individuellen Gestaltung

- Am 4.Tag findet kein Programm statt. Er steht zur individuellen und freien Verfügung.

- Die einzelnen Programmpunkte werden auf die Wetterverhältnisse angepasst, fallen aber in keinem Fall aus

- Die reine Gehzeit der Wanderungen kann bis zu 3 Stunden betragen, die Wege variieren im Schwierigkeitsgrad: kleine Pfade  bergauf-bergab, bequeme Feldwege, steinige Untergründe...Trittsicherheit ist notwendig.

- Der 3. Tag hat einen Anstieg von ca. 150 Höhenmeter, ca. 40 Minuten Gehzeit.

- Tägliches Frühstück, Picknick und Abendessen werden vom Veranstalter organisiert und sind im Reisepreis inbegriffen.

UNTERKUNFT UND VERPFLEGUNG:

Wir übernachten innerhalb des romantischen mittelalterlichen Burgdorfs Castellar de la Frontera. Es sind Natursteinhäuser, die keine Klimaanlage benötigen, da sich durch ihre 60cm breiten Wände ein angenehmes Bioklima bildet. Für kalte Tage sind sie mit E-Heizungen und Öfen ausgestattet. Die Zimmer, komplett eingerichtet (Handtücher und Bettwäsche inbegriffen), sind alle individuell, schlicht aber originell. Sie verfügen hauptsächlich über Doppelbetten, die jedoch als Einzelbett bei Bedarf gebucht werden können. Küche, Wohnzimmer und Bad sind in jedem Haus vorhanden und werden gemeinschaftlich genutzt.

Kleine Patios bzw. Aussichtsterrassen geben dem Bewohner die Möglichkeit sich in einem privaten Außenbereich aufzuhalten. Castellar de la Frontera verfügt über keinerlei Einkaufsmöglichkeiten.

Die Verpflegung ist Vollpension: Frühstücks Büfett, Picknick und mehrgängiges Abendessen. Auf landestypische Gerichte wird Wert gelegt. Es können rein vegetarische Speisen vorbestellt werden.

ANREISE UND TRANSFER:

Empfehlenswert ist die An- und Abreise bis/ab Flughafen Malaga. Wer an einem anderen Flughafen (Jerez oder Sevilla) ankommt, kann den Gruppentransfer nicht wahrnehmen.

Der Gruppentransfer ab Flughafen Malaga nach Castellar ist spätestens um 17 Uhr, er richtet sich aber in jedem Fall nach der Ankunftszeit der Mehrheit der Teilnehmerinnen. Wer nach 17h ankommt, dem wird empfohlen ein Tag früher anzureisen und in Málaga zu nächtigen.

Der Gruppentransfer zum Flughafen Malaga ist ab 8:15 Uhr für Flüge ab 12 Uhr.

REISEPREIS: 

-995€ Doppelzimmer (mit Doppelbetten) 

-1195€ Einzelzimmer

IM REISEPREIS INBEGRIFFEN:

-7 Übernachtungen  

-6 Tage Vollpension (Frühstück, Picknick und mehrgängiges Abendessen, letzteres exklusive Getränke)

-5 Tage LandArt-Kursleitung 

-Gruppentransfer ab/bis Flughafen Málaga 

NICHT INBEGRIFFEN:

-Anreise bis/ab Málaga Flughafen

REISEPREIS ohne Übernachtung und Gruppentransfer:

-590€

IM PREIS INBEGRIFFEN:

-6 Tage Abendessen (exklusive Getränke)

-5 Tage Picknick

-5 Tage LandArt Kursleitung

EMPFEHLENSWERTES ZUM MITBRINGEN:

-Sonnenbrille, -creme, -hut

-Trinkflasche

-Gartenhandschuhe

-Stofftasche

-Gartenschere, Taschenmesser (einchecken)

REISEBEDINGUNGEN:

-Das Maximum sind 12 Personen.

-Die Kurse finden bei jeder Witterung statt, die einzelnen Tage können jedoch getauscht werden, um die besten Wetterkonditionen zu erlangen.

-Versicherung ist Sache der Kursteilnehmerinnen.

-Mit der Anmeldung gilt die Teilnahme als definitiv. Das Kursgeld ist innerhalb 2 Wochen nach der Anmeldung via Banküberweisung zu zahlen. Bei Absagen bis einen Monat vor Kursbeginn wird 10%, später 70% des Kursgeldes eingefordert.

Weitere Informationen bitte unter 0034 - 699 80 39 03 oder schriftlich an dianaheil.landart@gmail.com. 

WEITERE TERMINE: 

Frühjahr 2025

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page